Anzeige

Mehr Wolken oder mehr Sonne?

Deutschland-Wetter, 25.06.2018

Höchsttemperaturen um 23 Grad C am Nachmittag.

Nach einer kleinen Verschnaufpause starten wir mit hohem Luftdruck in die letzte Juniwoche. Die Temperaturen steigen in den nächsten Tagen stetig an und verbreitet gibt es volle Sonnenausbeute. Nur im Süden bleibt es phasenweise unter Tiefdruckeinfluss kühler und wechselhafter.

Unser Schrieb zeigt den Luftdruckverlauf an unserer Wetterstation in Bonn zwischen Dienstag und Sonntag vergangener Woche.

Am Nachmittag bleibt der Himmel über weiten Teilen zunächst dicht bewölkt oder bedeckt, im Nordosten sowie im Emsland stehen die Chancen auf ein paar Sonnenstrahlen am besten. Schauer sind nur vereinzelt im Alpenvorland zu erwarten.

Die Temperaturen erreichen Werte um 15 Grad C im Thüringer Wald und um 22 Grad C in Berlin.

 

Im weiteren Verlauf lockern die Wolken vor allem in der Südhälfte zunehmend auf, entlang der Elbe dominieren dichte Wolken. Bei Höchsttemperaturen um 17 bis 23 Grad C bleibt es meist trocken.

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos