Anzeige

Meist sehr sonniger Juniabend

Deutschland-Wetter, 24.06.2020

Nur im Osten stören ein paar Wolken.

Am Abend wechseln sich von Sachsen bis zur Ostsee Sonne und Wolken miteinander ab und es können noch einzelne Regengüsse auftreten. In den anderen Gebieten unseres Landes spendet die allmählich untergehende Sonne noch reichlich Helligkeit und Wärme.

Die Temperaturen liegen am frühen Abend noch zwischen 21 Grad in den Mittelgebirgen und 30 Grad in den Großstädten des Westens.

Der anfangs noch schwache bis mäßige Nordost- bis Ostwind schläft in der Nacht meistens ein.

 

Bis Mitternacht leuchten verbreitet Mondsichel und Sterne von einem klaren oder leicht bewölkten Himmel. Nur im Norden und Osten sind die Wolken etwas zahlreicher unterwegs.

Die Wärme des Tages hält sich vor allem in den Ballungsgebieten bis weit in die Nacht.

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos