Anzeige

Milde Nacht und lebhafter Wind

Deutschland-Wetter, 21.01.2021

Vielerorts nasse Nacht auf Freitag.

Während der zweiten Nachthälfte kommt der Regen nordostwärts voran und geht teilweise auch mal kräftiger nieder. Lediglich im Osten und Südosten bleibt es häufiger auch trocken. An der Ostsee gibt es zunächst noch einige größere Wolkenlücken.

Während der Frühstunden bewegen sich die Temperaturen zwischen 9 in der Kölner Bucht und um 1 Grad am Alpenrand.

 

Der Freitag startet bis auf einzelne Wolkenlücken auf der Schwäbischen Alb und im Norden Sachsen-Anhalts mit einer meist geschlossenen Wolkendecke. Dabei muss vor allem im Westen und Nordwesten mit teils kräftigem Regen gerechnet werden. Überwiegend trocken verlaufen die Frühstunden an Oder und Donau.

Die Temperaturen erreichen Werte um 2 Grad in der Lausitz und um 8 Grad im Weserbergland.

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos