Anzeige

Morgen nochmals freundlich?

Deutschland-Wetter, 26.11.2014

Fast ausschließlich einstellige Höchsttemperaturen

In der kommenden Nacht ziehen im Nordwesten, Westen und Südwesten der Republik häufig dichte Wolken durch, die für regional etwas Regen sorgen können. In den anderen Landesteilen bleibt es dagegen bei überwiegend lockerer bis aufgelockerter Bewölkung trocken, nach Osten und Nordosten hin zeigt sich der Himmel häufig sternenklar. Die Temperatur sinkt auf noch recht milde 7 Grad in Freiburg und auf etwa -2 Grad im Thüringer Becken.

im Westen noch meist frostfrei

Auch wenn es in der Nacht in den westlichsten Landesteilen noch häufig frostfrei bleibt, kann sich die Luft in Bodennähe schon gefährlich der 0-Grad-Marke nähern, bzw. diese unterschreiten. Daher sind Glätte durch Rauhreif oder überfrierende Nässe auch bei höheren Tiefstwerten um +3, teils auch +4 Grad C möglich. Werfen Sie auch einen Blick auf die aktuelle Kratzprognose.

 

Am Donnerstag kann sich die Sonne nach Osten hin noch häufiger zeigen, sonst ziehen aber meist mehr oder weniger dichte Wolken durch, die in den westlichen Landesteilen auch für zeitweiligen Regen sorgen können. In der Osthälfte Deutschlands bleibt es jedoch weitgehend trocken. Die Temperatur steigt auf 3 Grad am Elstergebirge und bis 12 Grad im Breisgau.

nach Westen teils regnerisch

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos