Anzeige

Nachts meist bewölkt

Deutschland-Wetter, 01.12.2020

Regional leichter Frost möglich.

Während der zweiten Nachthälfte ändert sich nicht viel. Häufig bleibt die Bewölkung dicht und nur stellenweise zeigen sich Mond und Sterne. Lediglich über Sachsen kann der Himmel mal für längere Zeit aufklaren.

Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft auf 5 bis 0 Grad ab. In Sachsen, Thüringen und Bayern gibt es leichten Frost zwischen 0 und -3 Grad und es kann zu Glätte kommen.

 

Die Wochenmitte startet im Norden und Südwesten mit einer meist geschlossenen Wolkendecke. Freundlichere Phasen gibt es in den Frühstunden vor allem über Sachsen, Brandenburg und dem Westen NRWs. Es bleibt trocken.

Die Temperaturen erreichen in den Frühstunden Werte um -3 bis 4 Grad.

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos