Nasse Aussichten zum Public Viewing?

Deutschland-Wetter, 19.06.2024

Geteilter Wetternachmittag durch Luftmassengrenze.

Am Mittwochnachmittag zeigt sich der Himmel über weiten Landesteilen wechselnd oder stark bewölkt, dabei fällt vom Südwesten bis in den Osten teils schauerartig verstärkter Regen. Auch lokale, teils kräftige Gewitter können am Nachmittag nicht ausgeschlossen werden. Im äußersten Norden bleibt es heute meist niederschlagsfrei, auch südlich der Donau nur selten Schauer und Gewitter.

Die Temperaturen erreichen am Höchstwerte um 14 Grad im Thüringer Becken und 30 Grad am Alpenrand.

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

 

In der Nacht auf Donnerstag klingen die Niederschläge schnell ab, nur südlich der Donau sind lokale Niederschläge möglich. Der Himmel zeigt sich dabei überwiegend locker bewölkt oder es ist klar, gebietsweise kann sich Nebel bilden.

Die Temperaturen gehen in den Frühstunden zurück auf Werte um 16 Grad in Oberbayern und 8 Grad an der Spree.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Um für eine Party fünfzig Menschen aufzutreiben muss man in New York hundert Einladungen verschicken. In Hollywood genügen fünfundzwanzig."

    Sir Peter Ustinov