Anzeige

Nasser und stürmischer Start in den Dienstag

Deutschland-Wetter, 27.01.2020

Tiefstwerte in der Nacht um 7 bis 4 Grad.

In der Nacht bleibt der Himmel über Deutschland dicht bewölkt oder bedeckt und verbreitet fällt Regen. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1.000m. Es weht ein frischer bis stürmischer Südwestwindm auf den Gipfeln sind schwere Sturmböen möglich.

Die Temperaturen sinken auf Werte um 7 Grad auf der Schwäbischen Alb und um 4 Grad am Alpenrand.

 

Der Dienstag startet verbreitet mit einer geschlossenen Wolkendecke, dabei muss in weiten Landesteilen mit Regen gerechnet werden. In höheren Lagen können die Niederschläge auch als Schneeregen oder Schnee fallen. Es weht ein meist frischer bis stürmischer Wind, im Süden und auf den Gipfeln der Mittelgebirge sind auch Sturmböen oder orkanartige Böen möglich.

Die Temperaturen erreichen in den Frühstunden Werte um 3 bis 6 Grad,

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos



Wettervorhersage


Die aktuelle Wettervorhersage für im 3-Stunden-Takt: Bei Donnerwetter.de finden Sie im ausführlichen Wetterbericht die Temperatur, Windstärke und Windrichtung, das Wetterradar, Niederschlag. Außerdem den ausführlichen Pollenflug, das Biowetter, die gefühlte Temperatur für Mann und Frau und viele weitere Informationen rund um das Wetter in .