Anzeige

Nasskaltes Schmudelwetter setzt ein

Deutschland-Wetter, 19.01.2022

Oft kaum über dem Gefrierpunkt

In der folgenden Nacht ziehen aus Nordwesten oft dichte Wolken durch, die immer wieder zu teils kräftigen Schnee-, Schneeregen-, Regen- oder Graupelschauern führen. Dazwischen sind Auflockerungen möglich. Die Temperatur sinkt auf 3 Grad in Köln und etwa 0 Grad in Erfurt.

 

Am Donnerstag sind hier und sonnige Abschnitte möglich, es ziehen jedoch oft auch dichte Wolken durch, dabei bilden sich teils kräftige Schnee-, Schneeregen- oder Graupelschauer. Die Temperatur steigt auf 0 Grad im Grabfeld und bis 5 Grad an der Nordsee. Es weht zudem ein oft starker und teils stürmischer Wind, an der See ist es verbreitet stürmisch.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos