Anzeige

Neue Sommerwoche mit lautem Donner?

Deutschland-Wetter, 16.07.2017

Oft auch heiße Temperaturen

Die neue Woche startet zumindest für die Nordhälfte Deutschlands meist trocken, jedoch auch häufig wolkig, hier und da scheint aber auch zeitweise die Sonne. Weiter nach Süden hin ist es oft sehr durchwachsen und stark bewölkt mit einzelnen Schauern und auch möglichen Gewittern. Im Alpenvorland scheint jedoch die meiste Zeit die Sonne und es gibt nur ein leichtes bis mäßiges Gewitterrisiko. Die Temperatur erreicht 18 Grad in Wilhelmshaven und bis 28 Grad in Freiburg.

 

Am Dienstag ist es verbreitet heiter bis sonnig, vor allem südlich des Mains können sich im Tagesverlauf einzelne Schauer und Gewitter bilden, über der Nordhälfte bleibt es hingegen trocken. Die Temperatur steigt auf 19 Grad in Rostock und bis 29 Grad in München.

 

Am Mittwoch meist heiter oder sonnig, am Alpenrand, Bayerischen Wald und Erzgebirge regional Schauer und Gewitter möglich, sonst weitgehend trocken, 24 bis 32 Grad.

Am Donnerstag im Süden und Osten noch oft wechselnd bis aufgelockert bewölkt und meist trocken, sonst von Westen oft dichte Wolken und teils kräftige Schauer oder Gewitter, 24 bis 32 Grad.

Am Freitag teils stark, teils aufgelockert bewölkt, gebietsweise Schauer und mögliche Gewitter, 23 bis 30 Grad.

Am Samstag oft kompakte Bewölkung, teils kräftige Schauer und Gewitter, hier und da Aufheiterungen, 18 bis 25 Grad.

Am Sonntag oft heiter bis wechselnd bewölkt, im Tagesverlauf über der Nordwesthälfte gebietsweise Schauer, selten auch Gewitter, sonst meist trocken, 20 bis 28 Grad.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos