Anzeige

Neue Woche, neues Wetter?

Deutschland-Wetter, 19.11.2018

Sonnige Tage eher die Ausnahme

Zum Start in die neue Woche dminieren wieder meist dichte Wolken das Wettergeschehen, dabei kann es bevorzugt über der Nordhälfte des Landes auch hier und da auflockern. Im Süden bleiben Auflockerungen hingegen selten, hier fällt zudem gebietsweise Schnee. Im Norden und Westen sind nur seltene Regenschauer möglich. Die Temperatur erreicht 2 bis 8 Grad.

 

Am Dienstag ist es im Süden oft heiter bis sonnig, lediglich am Schwarzwald können dichtere Wolken etwa Regen bringen. Weiter nach Norden hin ist es hingegen meist dicht bewölkt und es fällt gebietsweise auch Schnee oder Schneeregen. Die Temperatur steigt auf 0 bis 7 Grad.

 

Am Mittwoch teils trüb oder stark bewölkt, teils heiter bis sonnig, landesweit trocken, 1 bis 8 Grad.

Am Donnerstag vor allem über dem Süden und Nordosten oft heiter bis sonnig, sonst überwiegend aufgelockert bis stark bewölkt, trocken, 2 bis 10 Grad.

Am Freitag häufig heiter bis sonnig, hier und da auch neblig-trüb oder stärker bewölkt, trocken, 3 bis 11 Grad.

Am Samstag weitgehend dichte Wolken, über den westlichen Landesteilen zeitweise Regen, sonst meist trocken, 4 bis 9 Grad.

Am Sonntag aufgelockert oder stark bewölkt, gebietsweise Regen, Schneeregen oder Schnee, 1 bis 8 Grad.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos