Anzeige

Neuer Regen für die Nordhälfte

Deutschland-Wetter, 08.03.2018

Kühl im Nordosten - mild im Südwesten

Wetterlage:

Der Ausläufer eines Tiefs bei den Britischen – Inseln greift heute auf den Westen und Nordwesten Deutschlands und überquert die Mitte und den Norden unseres Landes. Der Süden bleibt davon verschont. Hinter ihm setzt sich am Freitag kurzfristig Zwischenhocheinfluss durch.

 

Heute:

Zunächst wechseln sich Sonne und Wolken miteinander ab. Gebietsweise scheint die Sonne auch für längere Zeit. Im Nordosten fällt anfangs noch etwas Regen oder Schnee. Etwa ab Mittag setzt im Westen und Nordwesten teils schauerartiger Regen ein. Dieser Regen zieht bis zum Abend über den Norden und die Mitte des Landes hinweg. Im Süden bleibt es mit Ausnahme einzelner weniger Schauer niederschlagsfrei. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen 3 bis 12 Grad, wobei die niedrigsten Werte ganz im Nordosten und die höchsten Werte am Oberrhein vorzufinden sind. Der Wind frischt vor allem im Nordwesten unangenehm böig auf.

 

 

Weitere Aussichten:

Am Freitag stellt sich bei insgesamt wenig veränderten Temperaturen erneut eine Mischung aus Sonne und Wolken ein. Im Nordosten, sowie im Bayrischen Wald fällt etwas Regen oder auch Schnee. Sonst bleibt es zunächst meistens trocken, bevor es im Laufe des Abends im Westen wieder anfängt leicht zu regnen.

Von Samstag bis Donnerstag bleibt es durchwachsen. Immer wieder ziehen von Südwesten und Westen Regengebiete oder Schauerstaffeln übers Land hinweg im Wechsel mit kurzen Pausen. Dabei kann der Wind zeitweise böig auffrischen. Die Temperaturen steigen am Wochenende an und können gebietsweise vorfrühlingshaftere 12 bis 19 Grad erreichen. Kühler bleibt es jedoch ganz im Norden. Ab Montag gehen die Temperaturen allgemein wieder etwas zurück, bleiben jedoch märztauglich.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos