Anzeige

Nicht überall im Land freundlich und trocken

Deutschland-Wetter, 05.05.2020

Temperaturen noch eher verhalten.

Am frühen Nachmittag ziehen von der Ostsee her einige Schauerwolken über das östliche Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg hinweg. Ganz im Südwesten, sowie an den Alpen dominieren kompaktere Schichtwolken, aus denen es regnen kann. Direkt an den Alpen auch intensiver. Im übrigen Land gibt es eine freundliche Mischung aus Sonne und Wolken.

Die Temperaturen bewegen sich im Norden und Osten zwischen kühlen 10 und 13 Grad, im Süden und Westen zwischen 14 und 17 Grad.

Der Wind weht im Norden meist aus Nordwest bis Nord, im Süden kommt er vorwiegend aus nordöstlichen bis östlichen Richtungen und kann zeitweise auffrischen.

 

Bis zum frühen Abend erreichen die Schauer auch das Erzgebirge, der Regen im Süden zieht sich an den Alpen zurück. Sonst wechseln sich Sonne und Wolken miteinander ab, gebietsweise scheint die Sonne auch für längere Zeit.

Die Temperaturen ändern sich kaum.

 

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos