Anzeige

Oft nur leicht bewölkt

Deutschland-Wetter, 26.09.2018

Nur noch vereinzelt Bodenfrost

Am Abend bleibt es im Nordosten eher bewölkt, sonst präsentiert sich der Himmel abgesehen von einigen Schleierwolken heiter. Im Südwesten geht der Sonnenuntergang meistens wolkenfrei über die Bühne. Kurz vor Dämmerungsbeginn liegen die Temperaturen noch meist zwischen 16 und 19 Grad, in der Kölner Bucht, sowie im Breisgau auch bei milden 20 bis 23 Grad.

Der Wind bleibt im Norden recht lebhaft, sonst ist er kaum zu spüren.

 

Während der ersten Nachthälfte gehen die Temperaturen im Landesinnern bei meist nur leicht bewölkten Himmel deutlich zurück. Im Ostseeumfeld dominieren jedoch weiterhin die Wolken und es bleibt milder. Außerdem verhindert der hier herrschende Wind ein stärkers Abühlen.

 

Die zweite Nachthälfte gestaltet sich oft sternenklar oder nur leicht bewölkt. Lediglich an der Ostsee bleiben die Wolken in der Überzahl. Stellenweise können sich Nebelfelder bilden. Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft auf 7 bis 12 Grad ab, milder bleibt es nur an den Küsten, sowie unter den dichteren Wolken ganz im Nordosten. Lediglich in geschützten Mittelgebirgs- und Alpentälern muss noch mit leichtem Bodenfrost gerechnet werden.

Der Wind im Norden wird etwas schwächer.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos