Anzeige

Regen für alle?

Deutschland-Wetter, 22.09.2018

Morgen herrschen hohe Temperaturgegensätze

In der kommenden Nacht ist es über der Südwesthälfte meist stark bewölkt, aber zunächst trocken. Über dem Norden und Osten ist es zunächst nur locker bewölkt, gegen Morgen nimmt hier die Bewölkung zu, dazu bleibt es hier trocken. Über der Südwesthälfte setzt jedoch im Laufe der zweiten Nachthälfte Regen ein. Die Temperatur sinkt auf 13 Grad im Breisgau und bis 8 Grad im Thüringer Becken. An der Ostsee weht weiterhin ein teils stürmischer Wind.

 

Am Sonntag halten sich verbreitet dichte Wolken, dabei fällt vor allem über der Nordhälfte immer wieder, zum Teil auch kräftiger und gewittriger Regen. Im Süden ist es zum Teil heiter, teils ziehen auch hier dichte Wolken durch und es können sich gebietsweise Schauer und seltene Gewitter bilden. Die Temperatur steigt auf 12 Grad direkt an der Nordsee und bis 25 Grad im Oberrheingraben. Gegen Abend weht in den westlichen Landesteilen ein zum Teil starker bis stürmischer Wind.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos