Anzeige

Regen und Sturm an der Ostsee

Deutschland-Wetter, 04.05.2017

Gewitter im Süden und in der Mitte

Vor allem im Nordosten halten die Regenfälle bis zum Abend an, im Rest des Landes legt der Regen dann auch häufiger mal eine Pause ein und am Rhein kommt stellenweise sogar die Sonne zum Vorschein. Achtung : Gewitter im Süden lokal mit starkem Regen:

Mehr dazu hier.

Die Höchsttemperaturen liegen an der Ostsee bei stürmischem Wind bei Werten um die 8 Grad, am Niederrhein und im Voralpenland werden um die 15 Grad erreicht.

Auch in der Nacht zu Freitag ist ein Ende der Niederschläge im Norden noch nicht absehbar. In der Mitte und im Süden bleibt es hingegen trocken, stellenweise bildet sich Nebel. Die Tiefstwerte liegen zwischen 4 Grad in Freiburg und Stuttgart und 10 Grad in Dresden.

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos