Anzeige

Regenband über Deutschland

Deutschland-Wetter, 25.01.2018

Temperaturen vielerorts erneut zweistellig

Ein Regenband zieht im Tagesverlauf nordostwärts über die Bundesrepublik hinweg. Über Mittag regnet es dabei vor allem in einem Streifen vom Niederrhein und der Pfalz bis an die Ostsee und ins Erzgebirge. Am Rand dieser Niederschlagszone ist der Himmel meist dicht bewölkt, die Sonne zeigt sich daher auch in den restlichen Landesteilen heute kaum einmal.

Bis zum Abend verlagert sich der Schwerpunkt der Niederschläge weiter nordostwärts. Mit den stärksten Regenfällen ist dann vor allem in Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt zu rechnen.

Dabei werden heute zwar nicht ganz die Höchstwerte des gestrigen Tages erreicht, es bleibt dennoch weiterhin mild. Verbreitet liegen die Höchsttemperaturen am Nachmittag bei Werten um die 10 Grad, lediglich an den Küsten bleibt es einige Grad kühler, während im Nordschwarzwald bis zu 13 Grad möglich sind.

Höchsttemperaturen am Donnerstag Nachmittag

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Lukas Melzer
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos