Anzeige

Regenfälle breiten sich aus

Deutschland-Wetter, 15.10.2019

Während der zweiten Nachthälfte von Südwesten aufklarend und Abkühlung

Am Abend breiten sich die Regengüsse von Südwesten und Westen über die Landesmitte aus und können teilweise kräftig und in Begleitung von Blitz und Donner ausfallen. Im Nordosten und Osten spendet die untergehende Sonne aber noch reichlich Helligkeit und wohltuende Wärme.

Die Temperaturen liegen vor Dämmerungsbeginn noch zwischen 20 und 24 Grad bevor es regnet, sonst bereits schon bei kühleren 15 bis 20 Grad.

Der Südwest- bis Westwind kann gebietsweise böig auffrischen.

 

Bis Mitternacht kommen Regenfälle und Schauer noch etwas weiter voran.

Die Temperaturen gehen zurück.

 

Während der zweiten Nachthälfte kommt der Regen in abgeschwächter Form auch bis an die Elbe voran. Nordöstlich der Elbe bleibt es meistens noch trocken und zeitweise funkeln die Sterne. Auch im Südwesten klart der Himmel nach Abzug der Regenwolken teilweise auf. Kräftiger Regen fällt hingegen von Niedersachsen bis nach Schleswig-Holstein.

Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft im Süden auf 7 bis 9 Grad und im Westen und Norden auf 10 bis 13 Grad ab, am mildesten bleibt es mit Werten bis 15 Grad in Teilen von Sachsen.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos