Anzeige

Regenfront dämpft die Temperaturen

Deutschland-Wetter, 15.07.2020

Höchsttemperaturen zwischen 17 und 25 Grad

Wetterlage:

Die Schlechtwetterfront eines Tiefs über Südnorwegen überquert uns von Nordwest nach Südost. Ihr folgt kühlere Nordatlantikluft.

Vorhersage:

Von Nordwest nach Südost ziehen kompakte Wolken über uns hinweg und bringen Regenfälle oder Schauer. In Bayern gibt es zunächst noch längere freundliche Abschnitte, bevor auch hier Regengüsse und örtliche Gewitter die Temperaturen dämpfen. Von Nordwesten lockert die Wolkendecke im Tagesverlauf wieder auf und die Sonne gesellt sich zwischen einzelnen Schauern mit ins Spiel.

Die Höchsttemperaturen liegen nur noch zwischen 17 und 25 Grad, am kühlsten bleibt es an der Nordsee.

Der West- bis Nordwestwind weht schwach bis mäßig und kann gelegentlich auch mal auffrischen.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos