Anzeige

Regional etwas Niederschlag, sonst auch mal Lücken

Deutschland-Wetter, 15.11.2019

Im Norden und Osten am Abend am mildesten.

Am Abend kann es im Alpenvorland stellenweise regnen, auf den Bergen schneien. Im übrigen Land hält sich meistens dichte Bewölkung, es bleibt jedoch trocken. Im Norden und Osten finden sich gebietsweise auch mal größere Lücken für die Sterne.

Vor Eintritt der Dunkelheit bewegen sich die Temperaturen noch zwischen 5 Grad im Saarland, der Pfalz, sowie im Rhein-Main-Gebiet und milden 14 Grad im sächsischen Tiefland.

Der Wind schläft in der Nacht häufig ein.

 

Bis Mitternacht ändert sich an der Wetterverteilung nur wenig, allerdings kann es im Süden und in den östlichen Mittelgebirgen zu regionalen Niederschlägen kommen, die im Bergland als Schnee fallen können. Die Temperaturen gehen allgemein leicht zurück.

 

Während der zweiten Nachthälfte fällt in den östlichen Mittelgebirgen stellenweise etwas Niederschlag, in den Hochlagen meist als Schnee. Sonst gibt es eine Mischung zwischen Wolken, Mond und Sterne, gebietsweise klart der Himmel auch mal längere Zeit auf.

Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft auf 1 bis 8 Grad ab, am mildesten bleibt es dabei in Teilen Sachsens. Vom Saarland, über die Pfalz, bis zum Rhein-Main-Gebiet kann es örtlich zu leichten Frösten zwischen -2 und 0 Grad und Reifglätte kommen.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos