Anzeige

Rutschige Nacht voraus!

Deutschland-Wetter, 30.11.2020

Verbreitet Niederschläge, vorsicht Straßenglätte!

In der Nacht auf Dienstag ist der Himmel über weiten Landesteilen stark bewölkt oder es ist bedeckt und verbreitet muss mit Regen gerechnet werden, der vor allem in der Südhälfte auch als Schneeregen oder Schnee fallen kann. In der Westhälfte ist auch gefrierender Regen möglich. Örtlich besteht eine erhöhte Gefahr vor Straßenglätte! Überwiegend trocken bleibt es in den Nachtstunden meist noch entlang der Oder sowie am Alpenrand.

Die Temperaturen erreichen Tiefstwerte meist um 2 bis -3 Grad, am mildesten bleibt es mit 6 bis 3 Grad zwischen dem Rheinland und Ostfriesland.  

 

Der erste Dezembertag startet verbreitet grau und nass-kalt - während in der Nordhälfte die Niederschläge bei Werten um 1 bis 6 Grad meist als Regen fallen, ist im Süden auch häufiger Schneeregen oder Schnee bis in tiefere Lagen zu erwarten. Hier am Morgen Werte um -2 bis 2 Grad.

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos