Anzeige

Schauer nur noch selten unterwegs.

Deutschland-Wetter, 12.06.2019

Tiefstwerte in der Nacht um 16 bis 7 Grad.

In der Nacht zeigt sich der Himmel zunächst noch häufig locker oder aufgelockert bewölkt, im Nordwesten sowie entlang des Rheins funkeln die Sterne anfangs auch noch von einem sternenklaren Himmel. Im weiteren Nachtverlauf nimmt die Bewölkung dann vor allem im Süden und Osten Deutschlands zu, zwischen Harz und dem Altmühltal können zudem zeitweise Schauer fallen. Sonst bleibt es meist trocken.

Die Temperaturen sinken auf Werte um 16 Grad in Bautzen und um 7 Grad im Pfälzer Wald.

 

Der Donnerstag startet verbreitet heiter bis wolkig oder aufgelockert bewölkt und niederschlagsfrei. Dichtere Wolken halten sich in den Frühstunden vor allem im Ostseeküstenumfeld sowie im Südosten Deutschlands.

Die Temperaturen erreichen Werte um 7 bis 18 Grad.

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos