Anzeige

Schnee geht oft in Regen über

Deutschland-Wetter, 03.12.2017

Glätte bei Werten um den Gefrierpunkt

Heute Abend ist der Himmel im Südosten des Landes noch meist sternenklar, auch über Sachsen ist es anfangs noch locker bewölkt, später ziehen jedoch hier wie bereits in den anderen Landesteilen dichte Wolken durch und es fällt zeitweise Schnee, Schneeregen oder Regen, dazu besteht Glättegefahr! Von Nordwesten klingen die Niederschläge im weiteren Verlauf nach und nach ab. Die Temperatur liegt bei 0 Grad am Taunus und bis 8 Grad an der Nordsee.

 

In der Nacht zum Montag fällt im Süden bei dichten Wolken verbreitet Schnee, dazu ist es häufig glatt! Weiter nach Norden hin halten sich zwar meist dichte Wolken, Regen oder Schnee fällt dazu jedoch nur selten. Die Temperatur sinkt auf 7 Grad an der Nordsee und bis -2 Grad am Alpenrand.

 

Am Montag bleibt es überwiegend bei dichten Wolken, Auflockerungen sind vor allem an der Ostsee, hier und da aber auch im Westen und Nordwesten mal möglich, hier bleibt es auch die meiste Zeit trocken, sonst fällt dagegen zeitweise Regen, nach Süden hin meist Schneeregen oder Schnee. Die Temperatur erreicht 2 Grad in Mittelfranken und bis 9 Grad in Wilhelmshaven.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos