Anzeige

Schwüle Luftmassen ziehen oft ab

Deutschland-Wetter, 02.08.2017

Vor allem im Süden wird weiterhin geschwitzt

Heute Nachmittag zeigt sich das Wetter zum Teil aufgelockert, oft jedoch auch stark bewölkt. Im Westen und Süden Deutschlands bleibt es dazu mehrheitlich trocken, sonst bilden sich hingegen gebietsweise Schauer, hier und da auch mögliche Gewitter. Die Temperatur steigt auf 20 Grad in Emden und bis 30 Grad in München.

 

Heute Abend entwickeln sich im Südosten des Landes noch Schauer und einzelne Gewitter. Vor allem im Norden, jedoch ebenfalls über dem Westen der Republik kann sich häufig die Sonne zwischen den hier meist lockeren Wolken zeigen. Im übrigen Bundesgebiet bleibt es jedoch zum Großteil stark bewölkt, bis auf seltene Schauer jedoch trocken. Die Temperatur liegt bei etwa 21 Grad in Cuxhaven und noch bis zu 32 Grad in München.

 

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung. 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos