Anzeige

Solange bleibt es noch ungemütlich

Deutschland-Wetter, 07.04.2021

Milderung in Sicht

Heute Abend klingen die Schnee-, Schneeregen-, Regen- und Graupelschauer nach und nach ab, vor allem im Süden und Osten sind aber weiterhin Schnee- und Regenfälle möglich. Im übrigen Land kann sich auch gebietsweise die Sonne zeigen. Die Temperatur liegt bei 2 Grad in München und bis 8 Grad in Berlin. Es ist weiterhin oft windig, an den Küsten weht ein teils stürmischer Wind.

 

In der Nacht zum Donnerstag ist es im Südwesten des Landes und von Vorpommern bis nach Berlin oft gering bis wechselnd bewölkt und trocken. Im übrigen Bundesgebiet ist es meist dicht bewölkt und mit Ausnahme des Südens fällt zeitweise Regen, Schneeregen oder Schnee. An den Küsten weht ein starker bis stürmischer Wind. Die Temperatur sinkt auf 3 Grad an der Nordsee und bis -4 Grad im Saargau.

 

Am Donnerstag ziehen über die Nordosthälfte des Landes meist dichte Wolken hinweg und es fällt gebietsweise Regen oder Schnee. Im übrigen Land ist es hingegen überwiegend heiter oder wechselnd bewölkt und dazu weitgehend trocken. Die Temperatur erreicht 6 Grad in Berlin und bis 12 Grad in Köln. An den Küsten weht ein starker und teils stürmischer Wind.

 

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos