Anzeige

Sommer macht Pause

Deutschland-Wetter, 02.08.2016

Teils langanhaltender Regen

Auf dem Satellitenfoto von heute Morgen sehen wir die kompakten Regenwolken eines kräftigen Ausläufers von Tief "Christiane" mit Schwerpunkt nordwestlich der Britischen Inseln. Die verbreitet geschlossene Wolkendecke erstreckte sich dabei über große Teile von West- und Mitteleuropa und brachte zudem teils langanhaltenden und regional auch ergiebigen Regen.

teils langanhaltender und ergiebiger Regen

 

Heute Abend bleibt es über der Südwesthälfte Deutschlands verbreitet bedeckt und es fällt zeitweise, gebietsweise auch langanhaltender Regen. Im Norden ist es hingegen auch oft heiter und meist trocken. In den übrigen Landesteilen ist es oft aufgelockert, zum Teil jedoch auch stark bewölkt, dabei können sich hier und da Schauer entwickeln. Die Temperatur liegt bei frischen 16 Grad am Westerwald und um 22 Grad in Augsburg.

nasser Süden und Westen

 

In der Nacht zum Mittwoch ist es im Norden und Osten anfangs noch meist locker oder aufgelockert bewölkt und trocken, im Nordosten auch noch sternenklar, sonst ziehen weitgehend dichte Wolken durch und es fällt zeitweise Regen. Zum Morgen hin breitet sich der Regen auch auf den Norden und Osten des Landes aus, während im Süden der Regen abklingt und der Himmel auflockert. Die Temperatur sinkt auf 17 Grad im Rheinland und etwa 12 Grad an der Müritz.

häufig nass

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos