Anzeige

Sonne-Wolken-Mix am Abend

Deutschland-Wetter, 17.09.2019

Nachlassende Niederschläge an den Bergen, stellenweise Nebelbildung und deutliche Abkühlung

Am Abend kann es am Erzgebirge und an den Alpen noch zu örtlichen Regenfällen oder Schauern kommen. Im großen Rest kann man teilweise die untergehende Sonne im Wechsel mit durchziehenden Wolkenfeldern noch genießen.

Vor Beginn der Dämmerung bewegen sich die Temperaturen noch zwischen 12 Grad auf Rügen und 22 Grad im Markgräflerland.

Der Nordwestwind bleibt im Norden und Osten noch lebhaft und hauptsächlich an den Küsten drohen noch stürmische Böen. Nach Südwesten und Westen hin nimmt der Wind spürbar ab und weht teilweise aus Nordost.

 

Bis Mitternacht tröpfelt es an den Alpen stellenweise weiter. Sonst klart der Himmel häufiger auf und die Sterne leuchten.

Die Temperaturen gehen zurück.

 

Während der zweiten Nachthälfte präsentiert sich der Himmel verbreitet sternenklar oder nur leicht bewölkt. Lediglich im Nordwesten ziehen einige dichtere Wolken von der Nordsee ins Land herein. Im Süden können sich stellenweise Nebelfelder bilden.

Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft auf teils sehr frische 3 bis 9 Grad ab. Nur im Küstenbereich der Nordsee halten sich die Temperaturen noch meist im zweistelligen Bereich auf.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos