Anzeige

Sonne, Wolken und vor allem im Norden Schauer

Deutschland-Wetter, 26.04.2018

Kühlere Temperaturen

Wetterlage:

Die eingeflossene kühlere Atlantikluft gelangt im Tagesverlauf unter den Einfluss eines sich von den Azoren abkapselndem und nach Mitteleuropa verlagernden Hochs zur Ruhe. Am Freitag wird der äußerste Nordwesten und Norden von dem Schlechtwettergebiet eines über der südlichen Nordsee angelangten Tiefs erfasst.

 

Heute:

Es wechseln sich sonnige Abschnitte mit dickeren Haufenwolken ab. Vor allem in der Nordhälfte, sowie am Alpenrand kann es zu örtlichen Schauern kommen. Dazu drohen insbesondere im Norden noch stärkere Windböen. Die Höchsttemperaturen bewegen sich meist zwischen 11 bis 17 Grad.

 

 

Weitere Aussichten:

Am Freitag ist es teils freundlich, teils bewölkt und die Temperaturen steigen wieder etwas an. Im Küstenbereich von Nord- und Ostsee, sowie in Schleswig-Holstein kann es zum Nachmittag gelegentlich regnen.

Am Samstag wechseln sich Sonne und Wolken miteinander ab, örtlich kann es zu Schauern kommen.

Am Sonntag wird es zunächst recht freundlich und vor allem im Süden frühsommerlich warm, bevor sich nachmittags und abends besonders im Westen teils kräftige Regengüsse und Gewitter bilden können.

Am Montag überqueren Regen-, Schauer- und örtliche Gewitterwolken nahezu ganz Deutschland und bringen spürbare Abkühlung mit.

Von Dienstag bis Donnerstag geht es teils freundlich, teils wolkig weiter. Örtlich fällt etwas Regen, oder es kommt zu einzelnen Schauern oder Gewittern. Die Temperaturen steigen bis Donnerstag wieder auf frühsommerliche Werte von 20 bis 28 Grad an.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer auf den Nägeln brannten!
weitere Infos