Anzeige

Stabile Woche - Fehlanzeige

Deutschland-Wetter, 06.08.2017

Fast alles ist dabei

Zum Start in die Woche zeigt sich das Land überwiegend sonnig und auch sonst nur locker bewölkt, dazu bleibt es überall trocken. Die Temperatur erreicht etwa 21 Grad an der Nordsee und bis 28 Grad im Breisgau.

 

Am Dienstag ist es über der Osthälfte Deutschlands zunächst noch oft gering bis aufgelockert bewölkt und trocken. In den westlichen Landesteilen fällt bereits vormittags oft, teils kräftiger und gewittriger Regen, der sich im Tagesverlauf weiter nach Osten hin ausbreitet. Die Temperatur steigt auf 20 Grad am Pfälzer Wald und bis 29 Grad in der Lausitz.

 

Am Mittwoch häufig heiter bis sonnig, im Süden und Südosten gebietsweise Schauer oder Gewitter, sonst weitgehend trocken, 20 bis 27 Grad.

Am Donnerstag überwiegend dichte, teils aufgelockerte Bewölkung, zeitweise, teils auch kräftiger und gewittriger Regen, 12 bis 20 Grad.

Am Freitag zunächst meist heiter oder sonnig, teils wechselnd bewölkt, trocken, nachmittags gebietsweise Schauer, selten auch Gewitter, 15 bis 23 Grad.

Am Samstag im Süden oft heiter und trocken, sonst mehrheitlich dichte Wolken, zeitweise Regen, 16 bis 24 Grad.

Am Sonntag oft heitere Abschnitte, hier und da dichte Wolken und einzelne Schauer möglich, 18 bis 25 Grad.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos