Anzeige

Stark bewölkt, vor allem im Süden zeitweise längerer Schneefall

Deutschland-Wetter, 15.02.2005

Wetterlage und Entwicklung:
Tief 'Vincent' über Südosteuropa beeinflusst heute und in den nächsten Tagen unser Wetter. Es lenkt weiter feuchtkalte Luft aus Nordosten nach Deutschland.

Dienstag
Heute ist es meist stark bewölkt und gebietsweise fällt Schnee, im Norden teilweise auch mit etwas Regen vermischt. In Alpennähe ist etwas länger anhaltender Schneefall möglich. Die Temperaturen erreichen im Norden +1 bis -1 Grad, ab den Mittelgebirgen bleibt es mit -2 bis -4 Grad frostig. In der Nacht bleibt es meist stark bewölkt und von Süden und Osten zieht länger anhaltender Schneefall heran. Die Tiefstwerte liegen im Norden bei 0 bis -2 Grad, ab den Mittelgebirgen bei -3 bis -5 Grad in Alpennähe. Dazu weht mäßiger bis frischer, an den Küsten und in den Hochlagen auch starker bis stürmischer Nordostwind.

Mittwoch
Am Mittwoch ist es verbreitet stark bewölkt bis bedeckt, und von Süden und Osten zieht länger anhaltender Schneefall heran, der gegen Abend von der Ostsee bis in die Eifel reicht. Im Emsland und an der Nordsee ist es vereinzelt etwas aufgelockert und meist trocken. Die Temperaturen erreichen im Norden und Westen 0 bis +2 Grad, sonst herrscht Dauerfrost bei -4 bis -1 Grad. In der Nacht bleibt es wolkenreich, der Schneefall lässt aber in weiten Teilen nach. Die Tiefstwerte liegen bei +1 bis -1 Grad in der Norddeutschen Tiefebene und -2 bis -5 Grad vom Bergischen Land bis zu den Alpen. Der Wind weht mäßig bis frisch aus Nordost.

Donnerstag
Am Donnerstag ist es verbreitet stark bewölkt aber nur zwischen der Schwäbischen Alp und dem Böhmer Wald fällt vereinzelt noch etwas Schnee. Von der Nordsee her lockert die Bewölkung sogar etwas auf, und von der Eifel bis nach Fehmarn ist es zeitweise freundlich. Bei Temperaturen zwischen -2 Grad in Bayern und +2 Grad im Emsland weht schwacher bis mäßiger Nord- bis Nordwestwind. In der Nacht lockert die Bewölkung von Nordwesten her immer weiter auf, nur im Süden und Osten sind noch dicht Wolken und etwas Schneefall möglich. Die Tiefstwerte liegen bei -2 bis -6 Grad.

Freitag
Am Freitag vor allem im Süden und Osten noch gelegentlich etwas Schnee, sonst meist wolkig mit etwas Sonne und weitgehend trocken. Höchstwerte im Norden und Nordwesten 3 bis 5 Grad, im Westen 0 bis 3 Grad. Nur im Südosten leichter Dauerfrost mit -2 bis 0 Grad.

Samstag
Am Samstag wieder stark bewölkt mit Regen oder Schneeregen, im Norden später Schauer. Höchstwerte im Norden bis zu den Mittelgebirgen 3 bis 5 Grad, im Süden -1 bis 3 Grad.

Sonntag
Am Sonntag wechselhaft, vor allem im Norden und Wesen zum Teil starke Schneeregen- oder Schneeschauer. Höchstwerte in Alpennähe -4, an den Küsten +4 Grad.
  anh
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos