Starkregen, Gewitter und Hagel

Deutschland-Wetter, 21.06.2024

Hohe Unwettergefahr vor allem im Osten und Südosten.

Am Freitagnachmittag zeigt sich der Himmel über weiten Landesteilen wechselnd oder stark bewölkt, dabei muss vom Südwesten bis in die Mitte mit Schauern und lokalen Gewittern gerechnet werden.

Im Süden, Osten und Südosten sind in den Nachmittagsstunden unwetterartige Gewitter mit großkörnigem Hagel, schweren Sturmböen und Starkregen möglich.

Die Temperaturen erreichen am Freitag Höchstwerte um 17 Grad im Thüringer Becken und 32 Grad in der Lausitz.

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

In der Nacht zum Samstag sind im Nordosten und Südosten zunächst noch kräftige Gewitter möglich. In den übrigen Landesteilen sind nur noch loakle Schauer zu erwarten; im Nachtverlauf bleibt es bei gebietsweisen Auflockerungen überwiegend trocken.

Die Temperaturen gehen zurück auf Werte um 17 bis 11 Grad.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Um für eine Party fünfzig Menschen aufzutreiben muss man in New York hundert Einladungen verschicken. In Hollywood genügen fünfundzwanzig."

    Sir Peter Ustinov