Anzeige

Stürmischer Norden

Deutschland-Wetter, 17.09.2019

Deutlich kühler und vor allem im Norden gebietsweise Regen

Am frühen Nachmittag fällt im Norden aus dichten Wolken gebietsweise Regen oder es treten Schauer auf. Von der Nordsee nehmen im Verlauf jedoch die Aufheiterungsabschnitte zu und die Luft kann abtrocknen. Im übrigen Bereich gibt es eine Mischung aus dichteren Wolken und längeren freundlichen Abschnitten. Im Süden treten örtliche Regengüsse auf.

Die Temperaturen bewegen sich in der Nordosthälfte zwischen 13 und 16 Grad, in der Südwesthälfte werden zwischen 17 und 22 Grad erreicht.

Der Nordwestwind bläst im Norden sehr lebhaft mit stürmischen Böen, im Süden weht er eher nur mäßig und dreht im Tagesverlauf teilweise auf Nordost.

 

Bis zum Abend entfernen sich die Schauer im Norden allmählich Richtung Polen. An den Alpen kann es zu einigen Regenfällen kommen. Sonst ändert sich an den Wetter- und Temperaturverhältnissen recht wenig.

 

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos