Anzeige

Teils bewölkt, teils sternenklar

Deutschland-Wetter, 18.10.2018

Nebel- und Hochnebelneigung nimmt zu

Am Abend halten sich in der Nordhälfte teilweise noch dichtere Wolken, Regen oder Sprühregen fällt jedoch kaum noch. Sonst kann man verbreitet den rötlich leuchtenden Sonnenuntergang genießen. Die Temperaturen bewegen sich vor Dämmerungsbeginn in der Mitte und im Süden oft noch bei angenehmen 17 bis 21 Grad, etwas kühler bleibt es im Norden. Hier liegen die Werte meist so zwischen 14 und 18 Grad.

Der Wind weht meist nur schwach bis mäßig und kommt vorwiegend aus Nord bis Ost.

 

Während der ersten Nachthälfte werden die Wolkenlücken im Norden immer größer, nur regional bleibt es noch dichter bewölkt mit einzelnen Tröpfchen oder etwas Sprühregen. Sonst leuchten Halbmond und Sterne von einem klaren oder nur leicht bewölkten Himmel. Stellenweise bilden sich Nebelbänke. Die Temperaturen gehen zurück.

 

Während der zweiten Nachthälfte breiten sich häufiger Nebelgebiete aus oder verdichten sich, sonst bleibt es teils bewölkt, teils sternenklar. Bis zu den Frühstunden kühlt sich die Luft auf 6 bis 12 Grad ab. Außerhalb von Ortschaften kann es allerdings noch kälter werden.

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos