Teils Sonne, teils kräftige Schauer und Gewitter

Deutschland-Wetter, 11.07.2010

Wetterlage
Hoch 'Zadok' mit Zentrum über dem Baltikum sorgt weiter für viel Sonne in Deutschland. Zum Teil entwickeln sich jedoch kräfitge Schauer und Gewitter.


Sonntag
Heute gibt zunächst im Nordwesten teil kräftige Schauer und Gewitter. Sonst scheint verbreitet die Sonne und es bleibt trocken. Am Abend entwickeln sich neue Schaur und Gewitter, die im Norden teils sehr kräftig sind. Die Temperatur steigt auf 22 Grad auf den Nordseeinseln und bis 38 Grad in Stendal.

In der Nacht zu Montag klingen die Schauer und Gewitter langsam ab und es ist dann nur noch locker bewölkt. Die Temperatur sinkt auf 21 Grad in Potsdam und 14 Grad am Alpenrand.

Montag
Am Montag ist es wiederum teils heiter, teils stärker bewölkt, ab dem Nachmittag muss verbreitet mit Gewittern gerechnet werden, die am Abend auch den Osten erreichen. Die Temperatur steigt auf 25 bis 38 Grad.

Dienstag
Am Dienstag ist es teils heiter, teils stärker bewölkt, vor allem im Süden und Südosten entwickeln sich zeitweise Schauer oder Gewitter. Die Höchstwerte erreichen 22 bis 36 Grad.

Mittwoch
Am Mittwoch scheint verbreitet die Sonne und es bleibt trocken. Nur hier da können sich Quellwolken und kurze Regenschauer entwickeln. Die Temperatur steigt auf 26 bis 37 Grad, an der Nordseeküste nur auf 18 bis 22 Grad.

Donnerstag
Am Donnerstag scheint weiter häufig die Sonne, zum Abend entwickeln sich vor allem im Norden und in der Mitte Schauer und Gewitter. Die Temperatur steigt auf 25 bis 35 Grad.

Freitag
Am Freitag scheint wiederum häufig die Sonne, im Osten und im Süden gibt es aber auch Schauer und Gewitter. Die Temperatur steigt auf 18 bis 30 Grad.
  tpa
 Team-Info
 Team-Kontakt




5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Der Mensch ist erst wirklich tot, wenn niemand mehr an ihn denkt."

    Bertolt Brecht