Anzeige

Tiefausläufer auf Kurs

Deutschland-Wetter, 25.01.2023

Im Süden mäßiger Nachtfrost, regional Glättegefahr

Heute Abend lockert es auch im Süden immer häufiger auf, teils bleibt es hier auch stark bewölkt. Im Osten hält sich eher noch starke bis dichte Bewölkung. Im großen Rest des Landes ist der Himmel jedoch überwiegend gering bis wechselnd bewölkt, dazu bleibt es trocken. Die Temperatur liegt bei 1 Grad in Erfurt und 5 Grad in Köln.

 

In der Nacht zum Donnerstag zieht nordwestlich einer Linie vom Rheinland bis Schleswig-Holstein kompakte Bewölkung mit Schnee, Schneeregen oder Regen auf. Südöstlich davon ist es meist stark bewölkt. Vor allem im Süden, aber auch im Ostseeumfeld ist es auch häufig nur leicht bewölkt, dazu bleibt es trocken. Die Temperatur sinkt auf 3 Grad in Wilhelmshaven und -5 Grad in Augsburg.

 

Am Donnerstag ist es verbreitet stark bis dicht bewölkt, über der Südosthälfte bleibt es dabei trocken. Weiter nach Nordwesten hin fällt hingegen gebietsweise Regen oder Schnee. Die Temperatur steigt auf -1 Grad in Jena und bis 6 Grad in Cuxhaven.

 

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos