Anzeige

Tiefstwerte um 15 bis 10 Grad.

Deutschland-Wetter, 03.07.2020

Vor allem im Norden wolkendominierte Nacht.

Während der zweiten Nachthälfte setzt vom Emsland ein. Sonst ziehen Wolken auf, die sich mit Mond und Sternen abwechseln. Längere Zeit klar bleibt es von Sachsen, über Bayern, bis nach Baden-Württemberg. Hier können sich jedoch stellenweise Nebelfelder bilden.

Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft im Norden auf 15 bis 13 Grad, im Süden auf 13 bis 10 Grad ab.

 

Der Samstag startet im Umfeld der Küsten sowie im Nordwesten mit dichten Wolken, von der Nordseeküste bis ins Münsterland kann es dabei auch etwas regnen. In den übrigen Landesteilen ist es überwiegend heiter oder locker bewölkt, über Teilen Sachsens und am Alpenrand ist es auch länger sonnig.

Die Temperaturen erreichen um 10 Grad im Saarland und bis 20 Grad  in Leipzig.

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos