Anzeige

Trockene Nacht auf Donnerstag?

Deutschland-Wetter, 20.01.2021

Häufig lebhafter Wind, in Bayern leichter Frost.

Während der zweiten Nachthälfte bleibt es wechselnd bewölkt aber trocken. Gebietsweise kann man die Sterne auch mal für etwas längere Zeit beobachten.

Bis zu den Frühstunden kühlt die Luft verbreitet auf Werte um 8 bis 1 ab, am mildesten bleibt es im Nordwesten. In Bayern, dort wo der Wind nicht so lebhaft bläst, kann es leichten Frost geben und damit auch streckenweise die Gefahr von überfrierender Nässe.

 

 

In den Morgenstunden des Donnerstags verdichten sich die Wolken im Westen und Nordwesten und immer wieder fällt Regen, der regional auch kräftiger ausfallen kann. In den übrigen Landesteilen bleibt es bei meist aufgelockerter Bewölkung meist trocken.

Die Temperaturen erreichen am Morgen Werte um -2 Grad an den Alpen und um 8 Grad am Niederrhein.

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos