Anzeige

Überall im Lande nass von oben

Deutschland-Wetter, 15.03.2019

Mildere Temperaturen und lebhafter Wind

Am frühen Nachmittag gibt es an der Ostseeküste und über Sachsen ein paar Sonnenstrahlen. Sonst bringen dichte Schichtwolken verbreitet Regen und Sprühregen. An den Westhängen der Mittelgebirge auch länger andauernd und teils kräftig.

Die Temperaturen liegen zwischen 5 Grad im Thüringer Becken und 12 Grad am Niederrhein.

Der Wind bleibt lebhaft und kommt aus Südwest bis West. Gebietsweise gibt es auch wieder stürmische Böen, vereinzelt auch Sturmböen.

 

Am späten Nachmittag erreicht der Regen auch den Nordosten, dafür trocknet die Luft im Emsland etwas ab. Im übrigen Land regnet oder nieselt es munter weiter.

Die Temperaturen passen sich dabei in etwa an und liegen meist zwischen 9 und 12 Grad.

 

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos