Anzeige

Überwiegend regnerisch

Deutschland-Wetter, 14.04.2008

Wetterlage
Der Tiefdruckeinfluss über Deutschland bleibt bei einem Zustrom feucht-kühler Luft aus Nordwesten erhalten.

Montag
Heute zieht vielerorts dichte Bewölkung mit Regen durch, vor allem im äußersten Nordwesten und in Bayern und Sachsen kann zeitweise auch die Sonne scheinen. Dabei sind aber vor allem in Bayern und Sachsen am Nachmittag auch einzelne Gewitter möglich. Es werden 6 Grad im Sauerland und bis 18 Grad in der Lausitz erreicht. In der Nacht kommt es vielerorts, auch im Südosten, bei dichten Wolken weiter zu Regen. Im Norden kann es teils auch auflockern. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 und 0 Grad.

Dienstag
Am Dienstag ist es teils dicht bewölkt und regnerisch. Weiter nach Norden und Westen hin ist es wechselnd bewölkt mit Schauern oder auch Gewittern. Dabei wird es mit nur 4 bis 13 Grad noch kühler.

Mittwoch
Am Mittwoch bleibt es meist stark bewölkt mit Regen, in den Mittelgebirgen auch Schnee. Vor allem nach Westen hin zeigt sich auch ab und zu die Sonne, teils kommt es aber auch zu Gewittern. Die Temperatur erreicht nur 3 bis 12 Grad.

Donnerstag
Am Donnerstag kommt es nach dem jetzigen Stand meist zu starker Bewölkung mit etwas Regen. VOr allem nach Süden und Westen hin scheint aber auch etwas die Sonne. Die Höchstwerte liegen bei 6 bis 12 Grad.

Freitag
Am Freitag zieht teils starke Bewölkung durch, gebietsweise scheint die Sonne. Es bleibt meist trocken. Dazu werden 8 bis 15 Grad erreicht.

Samstag
Am Samstag ist gebietsweise mit dichten Wolken und Regen zu rechnen. Voraussichtlich bleibt es hier und da aber auch trocken mit etwas mehr Sonnenschein. Die Temperatur erreicht 8 bis 14 Grad, im Süden möglicherweise auch 20 Grad.
  mki
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos