Anzeige

UPDATE Unwetterlage am Freitag

Deutschland-Wetter, 20.05.2022

Böen in Orkanstärke und Tornadogefahr - schwere Gewitterlage ab dem Mittag.

Nachdem gestern einzelne punktuelle Unwetter vor allem Teile des Westens und Nordwestens getroffen haben, gehen die Wetterturbulenzen heute in eine neue und (vorerst) letzte Runde.

Gemessen an der gestrigen Unwetterlage ist heute mit schwerwiegenderen Folgen zu rechnen - vor allem der Wind könnte sich zu einem Problem entwickeln: In Gewittern können am Freitag lokal Böen in Orkanstärke auftreten, darüber hinaus sind Starkregen und Hagelschauer möglich. Auch die Tornadogefahr ist heute erhöht. Überfutungen durch Flüsse sind eher unwahrscheinlich.

Los geht es ab dem Mittag zunächst im Westen und Nordwesten Deutschlands, im weiteren Verlauf breiten sich die Unwettergebiete dann auf einem breiten Streifen über Landesmitte und die nördlichen Mittelgebirge aus.

Der grobe "Unwetterfahrplan" für heute: Gewittertief "Emmelinde" fegt vom Mittag an bis etwa 20 Uhr über NRW, Rheinland-Pfalz, Hessen und das Saarland hinweg. Zwischen 20 und 0 Uhr liegt der Schwerpunkt dann über Sachsen, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Berlin.

Erste Unwetterwarnungen und Vorabwarnungen des Deutschen Wetterdienstes sind bereits aktiv.

Wir halten Sie über den aktuellen Stand der Warnlage hier jederzeit auf dem Laufenden.

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos