Anzeige

Unwetterwarnungen

Deutschland-Wetter, 24.06.2016

Hitze und schwere Gewitter

Während es für weite Teile der östlichen Bundesländer verbreitet Hitzewarnungen mit Werten von teils über 35 Grad C gibt, besteht für die meisten anderen Landesteile lediglich eine Vorwarnung, gebietsweise aber auch ein Risiko für markantes Wetter. Hier sind demnäch auch teils schwere Gewitter möglich. Die höchste Warnstufe gilt derzeit jedoch für Teile Westdeutschlands, hierbei insbesondere das östliche Rheinland-Pfalz und das westliche Hessen. Hier sind örtlich unwetterartige Gewitter möglich.

verschiedene Risiken

 

Heute Abend bilden sich über dem Norden und dem Südwesten zeitweise Schauer und zum Teil auch schwere Gewitter. Zwischendrin ist aber auch Sonnenschein möglich. Weitgehend sonnig und trocken ist es vom Osten bis in den Südosten Deutschland, hier bleibt es weitgehend trocken. Im übrigen Land ist es teils heiter, teils auch stärker bewölkt, jedoch meist trocken. Die Temperatur liegt bei 22 Grad in Ostfriesland und 32 Grad im Leipziger Land.

gebietsweise schwere Gewitter möglich

 

In der Nacht zum Samstag bleibt es im Osten und auch im Südosten meist sternenklar und trocken. Gebietsweise kräftige Schauer und Gewitter bilden sich vom Süden bis nach Westdeutschland und weiter bis in den Norden Deutschlands. Über der Mitte des Landes ist der Himmel überwiegend nur locker, hier und da aber auch stark bewölkt, dabei sind nur selten Schauer und Gewitter möglich. Die Temperatur sinkt auf 21 Grad an der Neiße und bis 14 Grad an der niederländischen Grenze.

vielerorts weitere Schauer, mögliche Gewitter

 

Hier finden Sie den Niederschlags-Radarfilm.

 

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos