Anzeige

Verbreitet strahlender Sonnenschein

Deutschland-Wetter, 13.02.2018

Mäßig-kalte 0 bis 6 Grad

Wetterlage:

Deutschland profitiert von einem Hochdruckgebiet über Osteuropa. Eine von Westen heranziehende Störungszone wird dadurch abgeblockt. Somit dominiert freundliches, trockenes und mäßig-kaltes Faschingswetter in unserem Land.

 

Heute:

Nach verbreitet frostiger Nacht strahlt verbreitet die Sonne von einem meist nur leicht bewölkten Himmel. Gegen Abend ziehen im Südwesten dichtere Wolken auf, es sollte jedoch trocken bleiben. Die Höchsttemperaturen erreichen bei einem meist nur schwachen bis mäßigen Wind 0 bis 6 Grad.

 

 

Weitere Aussichten:

An Aschermittwoch dominiert nach frostiger Nacht meist wieder freundliches und mäßig-kaltes Wetter mit reichlich Sonnenschein. Lediglich im Süden halten sich gebietsweise einige dichtere Wolken.

Am Donnerstag überquert uns von Westen eine sich abschwächende Front mit etwas Schnee und Regen.

Am Freitag scheint meist wieder die Sonne bei etwas milderen Temperaturen.

Am Samstag könnte es südlich von Mosel und Main Schnee, Regen und stellenweise auch gefrierenden Regen geben, während es im Norden teils freundlich, teils bewölkt aber trocken bleibt.

Am Sonntag fällt vor allem südlich der Donau reichlich Schnee, sonst kommt bei wenig veränderten Temperaturen häufig wieder die Sonne hervor.

Am Montag schneit es an den Alpen, sonst wechseln sich Sonne und Wolken miteinander ab. Nachts bleibt es verbreitet bei leichten bis mäßigen Frost, tagsüber werden 0 bis 6 Grad erreicht.

Am Dienstag fällt im Süden voraussichtlich Schnee, sonst ändert sich nur wenig.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

weitere Themen - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige
mehr

Zitat des Tages

    "Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht."

    Heinrich Heine