Anzeige

Viel Sonnenschein und warm, im Süden und Westen vereinzelt kräftige Gewitter möglich

Deutschland-Wetter, 25.05.2009

Wetterlage
Hoch 'Yvonne' über Norddeutschland sorgt für meist trockenes und freundliches Wetter. Von Südwesten nimmt der Einfluss von Tief 'Felix' über Frankreich zu.

Montag
Heute können sich zum Teil einige, aber meist lockere Wolken zeigen. Es kommt jedoch verbreitet zu viel Sonnenschein. Gebietsweise ist es auch wolkenlos. Am Nachmittag und Abend besteht im Süden und Westen die Möglichkeit einzelner, aber teils kräftiger Gewitter, Starkregen, Hagel und Sturmböen sind dabei nicht ausgeschlossen. Im Norden und Osten bleibt es noch trocken. Die Temperatur steigt auf 17 bis 23 Grad im Küstenbereich und auf bis zu 33 Grad im Breisgau. In der Nacht ist es meist klar oder locker bewölkt. Vereinzelt sind im Süden und Westen weiter teils kräftige Gewitter möglich, sie können bis zum Morgen auch nordwärts nach Schleswig-Holstein ziehen. Die Tiefstwerte liegen bei 20 Grad in Karlsruhe und 10 Grad in Vorpommern.

Dienstag
Am Dienstag scheint häufig die Sonne, gebietsweise zieht aber auch dichtere Bewölkung durch, em häufigsten nach Westen hin. Zunächst sind Gewitter oder Regen selten. Im Laufe des Nachmittags breiten sich jedoch Regen und teils auch kräftige Gewitter zunehmend aus. Auch Starkregen und Hagel sind möglich. Vor allem nach Nordwesten hin weht teils starker Süd- bis Südwestwind, an der Nordsee auch mit schweren Sturmböen. In Gewittern sind jedoch im ganzen Land auch schwere Sturmböen möglich. Ganz im Westen ist es mit 15 bis 23 Grad schon deutlich kühler, sonst werden noch teils heiße 25 bis 34 Grad erreicht.

Mittwoch
Am Mittwoch kann starke Bewölkung zunächst im Süden noch etwas Regen bringen, hier trocknet es jedoch ab und die Wolken lockern allmählich auf. Sonst scheint zunächst häufig die Sonne. Von Nordwesten ziehen jedoch neue dichte Wolken mit Regen auf. Die Höchstwerte liegen bei 15 bis 21 Grad.

Donnerstag
Am Donnerstag kommt es bei wechselnder bis starker Bewölkung zu Regenschauern, örtlich auch Gewittern. Vor allem im Westen ist es meist trocken und die Sonne scheint häufiger. Die Höchstwerte liegen nur noch bei 12 bis 19 Grad. Teils ist es recht windig.

Freitag
Am Freitag ziehen nach dem jetzigen Stand meist viele Wolken durch, ab und zu bringen sie Regen bei Höchstwerten zwischen 9 und 19 Grad.

Samstag
Am Samstag kommt es bei meist starker Bewölkung häufig zu Regen bei 8 bis 16 Grad. Etwas freundlicher ist es voraussichtlich nach Westen und Nordwesten hin bei bis zu 20 Grad.
  mki
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book 15 Wetter Fragen
Die 15 meistgestellten Wetter-Fragen
Das Donnerwetter.de-Team beantwortet die Fragen, die Ihnen rund um das Wetter schon immer unter den Nägeln brannten!
weitere Infos