Anzeige

Viele Wolken und häufige Niederschläge zum Freitag?

Deutschland-Wetter, 14.04.2016

Regen arbeitet sich nordostwärts voran

In der folgenden Nacht ist es im Norden und Osten zunächst sternenklar oder locker bewölkt, über der Südwesthälfte ist es schon meist dicht bewölkt und zunächst fällt nur im Südwesten zeitweise Regen. Die Niederschläge breiten sich im Nachtverlauf jedoch nordostwärts aus und erreichen gegen Morgen etwa einen Streifen von Schleswig-Holstein bis zum westlichen Erzgebirge. Im Osten und Nordosten nimmt die Bewölkung zwar zu, hier bleibt es aber noch weitgehend trocken. Die Temperatur sinkt auf 10 Grad in Aachen und bis 4 Grad in Vorpommern.

Regen breitet sich nordostwärts aus

 

Am Freitag ziehen überwiegend dichte Wolken durch, gebietsweise, wenngleich seltener zeigen sich auch Aufheiterungen. Zunächst fällt zeitweise Regen, am Nachmittag sind es dann oft auch einzelne Schauer. Im Süden und Westen der Republik sind lokale Gewitter möglich. Die Temperatur steigt auf 11 Grad in Ostfriesland und bis 16 Grad im Oberrheingraben.

äußerst duchwachsen

 

Am Samstag häufig bedeckt, hier und da Auflockerungen möglich, im Süden häufig, sonst gebietsweise Regen oder einzelne Schauer, 10 bis 16 Grad.

Am Sonntag im Süden weitgehend bedeckt und teils kräftiger und langanhaltender Regen, sonst teils heitere Abschnitte, teils dichte Wolken, gebietsweise Schauer, 8 bis 12 Grad.

  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos