Anzeige

Von Frankreich braut sich was zusammen

Deutschland-Wetter, 24.04.2019

Teilweise frühsommerliche Temperaturen

Wetterlage:

Das Schönwetterhoch der vergangenen Tage verabschiedet sich nun allmählich nach Russland, gleichzeitig gewinnt ein kräftiges Tief über dem östlichen Atlantik die Regie auf unser Wetter. Mit südlicher bis südwestlicher Strömung schickt es Regen- und Schauerwolken von Frankreich in die Westhälfte unseres Landes.

Vorhersage:

Der Tag beginn zunächst freundlich. Nur im Westen und über Schleswig-Holstein halten sich schon teilweise dichtere Wolken mit etwas Regen oder örtlichen Schauern. Sonst heizt sich die Luft dank reichlich sonniger Unterstützung tüchtig auf. Zum Nachmittag ziehen von Frankreich mächtige Wolkenmassen in den Südwesten und bringen teils kräftige Regenfälle, Schauer und örtliche Gewitter. Bis zum Abend breiten sich die Regengüsse bis in die Landesmitte und den Norden aus, im Osten bleibt es in der Regel trocken.

Die Höchsttemperaturen erreichen zwischen 20 Grad an den Küsten und örtlich über 26 Grad im Süden.

Der Wind weht im Nordosten meist noch mäßig aus Ost, sonst schwach bis mäßig aus Süd bis Südwest, kann aber bei Schauern böig auffrischen.

 

Die weiteren Aussichten finden Sie in unserem Deutschland-Wetter

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos