Anzeige

Von Südwesten Regen, teils auch Gewitter

Deutschland-Wetter, 16.04.2009

Wetterlage
Von Südwesten ziehen die Ausläufer von Tief 'Quirin' über dem Ärmelkanal nach Deutschland.

Donnerstag
Heute scheint im Norden und Osten meist die Sonne. Im Norden ist es teils aber auch recht windig. Sonst zieht von Südwesten her zunehmend dichte Bewölkung und vor allem am Nachmittag auch Regen auf, teils sind auch Gewitter möglich. Die Höchstwerte liegen unter den Wolken im Südwesten nur noch bei 11 bis 16 Grad und sonst bei 18 bis 23 Grad, nur an der Ostsee bleibt es teils deutlich kühler. In der Nacht breitet sich der Regen weiter aus, teils sind Gewitter möglich. In Küstennähe bleibt es meist leicht bewölkt. Die Temperatur sinkt auf 11 bis 4 Grad.

Freitag
Am Freitag fällt bei meist starker Bewölkung vielerorts Regen, in Süddeutschland kommt es auch zu Gewittern. Am sonnigsten und trocken, aber teils windig ist es im äußersten Norden. Die Höchstwerte liegen bei nur noch bei 9 bis 18 Grad.

Samstag
Am Samstag kann es aus meist starker Bewölkung gebietsweise etwas regnen. Im äußersten Süden sind Gewitter möglich. Hier und da kann die Sonne auch länger scheinen. Die Temperatur erreicht 10 bis 18 Grad.

Sonntag, Montag und Dienstag
Von Sonntag bis Dienstag sind im Süden und vereinzelt auch im Westen nachmittags Gewitter möglich, sonst bleibt es trocken. Häufig scheint die Sonne, nur hier und da können etwas mehr Wolken durchziehen. Die Höchstwerte liegen bei wieder etwas milderen 14 bis 21 Grad.
  mki
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos