Anzeige

Von Westen Regen und stürmisch

Deutschland-Wetter, 03.12.2006

Wetterlage
Ein Ausläufer vom Randtief 'Susann' über dem Baltikum sorgt am Vormittag für Wolken und etwas Regen, im Laufe des Nachmittags bringt das Atlantiktief 'Rosa' neuen teils kräftigen Regen und stürmischen Wind nach Deutschland.

Sonntag
Heute sind neben Wolken örtlich auch Auflockerungen möglich, gebietsweise bleibt es aber den ganzen Tag neblig-trüb. Am Vormittag können vor allem von der Ostsee bis zum Schwarzwald noch ein paar Regentropfen fallen. Am Nachmittag zieht von Westen teils kräftiger Regen auf, bis zum Abend erstreckt er sich von der Ostsee über den Harz bis ins Saarland. Östlich davon bleibt es voraussichtlich noch freundlich und meist trocken. Die Temperaturen erreichen 7 Grad im Fichtelgebirge und bis zu 13 Grad um Freiburg und am Niederrhein, bei lange anhaltendem Nebel bleibt es kühler. Der Wind nimmt zu und weht frisch bis stark aus Südwest, an der Nordsee und in einigen Hochlagen auch mit Sturmböen.

Montag
Am Montag bleibt es wechselnd bis stark bewölkt und vor allem in der Nordhälfte ziehen teils kräftige Schauer durch. Am freundlichsten bleibt es von der Lausitz bis zum Alpenrand. Die Temperatur erreicht 7 bis 11 Grad, und es bleibt windig.

Dienstag
Am Dienstag halten sich weiterhin viele dichte Wolken und zeitweise regnet es, im Süden und Osten lässt der Regen im Laufe des Tages jedoch langsam nach. Mit Höchstwerten zwischen 11 und 15 Grad ist es für diese Jahreszeit deutlich zu mild. Es bleibt weiter windig.

Mittwoch
Am Mittwoch zieht ein Regengebiet langsam nach Süden und Osten ab, dahinter lockern die Wolken gebietsweise auf, von der Nordsee her ziehen jedoch Schauer auf. Mit Temperaturen von 6 bis 12 Grad wird es von Nordwesten wieder etwas kühler.

Donnerstag
Am Donnerstag ist es anfangs meist freundlich und trocken, im Laufe des Tages zieht von Westen jedoch neuer, teils kräftiger Regen auf. Die Höchstwerte liegen bei 5 bis 9 Grad.

Freitag
Am Freitag halten sich vor allem im Westen und Norden dichte Wolken mit Regen, zwischen dem Erzgebirge und Bayern sind nur vereinzelt ein paar Regentropfen möglich. Es werden 7 bis 11 Grad erreicht.
  anh
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Biowetter - Leben mit dem Wetter
Das Donnerwetter.de-Buch mit neuen, überraschenden Erkenntnissen zum Biowetter!
weitere Infos