Anzeige

Von Westen sich ausbreitende Niederschläge

Deutschland-Wetter, 27.01.2021

Leichte Milderung

Am frühen Nachmittag breiten sich von Westen Niederschläge landeinwärts aus die zunächst als Schnee oder Schneeregen, bald jedoch im Nordwesten schon in Regen übergehen. Besonders in höheren Lagen muss mit Glätte gerechnet werden. Nach Osten hin bleibt es zunächst noch trocken mit größeren Wolkenlücken über Sachsen.

Die Temperaturen bewegen sich zwischen 0 und 5 Grad, am mildesten wird es dabei an der Emsmündung.

Der Südwestwind weht mäßig. An der Deutschen Bucht kann er auch auffrischen und auf West bis Nordwest drehen.

 

Bis zum frühen Abend kommen die Niederschläge noch etwas weiter ostwärts voran. Ganz im Osten, dem südöstlichen Bayern, sowie später auch vom Niederrhein bis zur Nordsee sollte es aber trocken bleiben, beziehungsweise wieder abtrocknen.

Die Temperaturen steigen ein wenig an und liegen zwischen 1 und 6 Grad.

 

Die 2-Stunden-Prognose berechnet ständig aktualisiert die Entwicklung.

 

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos