Anzeige

Von Westen teils kräftiger Regen

Deutschland-Wetter, 15.02.2006

Wetterlage:
-----------
Ein Ausläufer von Atlantiktief 'Reineke' zieht von West nach Ost über Deutschland hinweg und bringt teils kräftigen Regen und stürmischen Wind, aber auch mildere Luftmassen mit.


Mittwoch
Heute ist es überwiegend stark bewölkt und vereinzelt ist Nieselregen, in Hochlagen auch leichter Schneefall möglich, dabei kann es vor allem in den östlichen und südlichen Landesteilen stellenweise glatt werden. Im Laufe des Tages zieht von Westen her teils kräftiger Regen, in den Hochlagen anfangs noch Schnee auf, der bis zum Abend auch Südostbayern und die polnische Grenze erreicht. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 Grad im Erzgebirge und bis +8 Grad am Niederrhein. Dazu weht zunehmend frischer bis starker Süd- bis Südwestwind, an den Küsten und in Hochlagen sind zum Teil Sturmböen möglich. In der Nacht regnet es vor allen südlich der Mittelgebirge zum Teil noch kräftig, in Nord her lockern die Wolken dagegen schon wieder etwas auf, hier sind jedoch örtlich Regenschauer möglich. Die Luft kühlt +4 Grad im äußersten Westen und bis -1 Grad am Alpenrand ab.

Donnerstag
Am Donnerstag zieht letzter Regen nach Süden ab, es bleibt jedoch wechselnd bis stark bewölkt und vor allen in der Norddeutschen Tiefebene ziehen teils kräftige Regenschauer durch. Die Temperatur erreicht dabei +1 Grad im Südosten und bis zu +9 Grad am Niederrhein. Dazu sind im Süden noch stürmisch Böen möglich. In der Nacht bleibt es wechselnd bis stark bewölkt und örtlich ziehen Schauer durch. Die Luft kühlt dabei auf +3 bis -1 Grad ab.

Freitag
Am Freitag bleibt es im Süden meist wolkig mit örtlichen Schauern, nördlich der Mittelgebirge lockert es jedoch örtlich etwas auf und es bleibt größtenteils trocken. Die Temperaturen erreichen +1 bis +7 Grad. In der Nacht sinkt die Temperatur auf +4 bis -4 Grad.

Samstag
Am Samstag breitet sich von Westen her neuer, teils kräftiger Regen aus, nur in äußersten Südosten des Landes bleibt es voraussichtlich noch trocken. Die Höchstwerte erreichen +1 bis +7 Grad.

Sonntag
Am Sonntag zieht letzter Regen nach Südosten ab, und gebietsweise lockern die Wolken etwas auf. Dabei werden +1 bis +7 Grad erreicht.

Montag
Am Montag ist es wieder zunehmend bewölkt und von Südwesten her breitet sich teils kräftiger Regen aus. Die Höchstwerte liegen bei +1 bis +6 Grad.
  anh
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Buch-Tipps

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos