Anzeige

Vor allem über der Mitte meist bedeckt und zeitweise Schneefall, im Norden und Süden teils Auflock

Deutschland-Wetter, 03.01.2010

Wetterlage
Tief 'Annette' liegt über Deutschland und sorgt vom Westen über die Mitte bis nach Osten und Südosten für Schneefall.


Sonntag
Heute ist es vom Westen über die Mitte bis nach Osten und Südosten meist stark bewölkt oder bedeckt und es fällt zeitweise Schnee. Das Schneefallgebiet zieht etwa bis zum Main. Im äußersten Süden und im Norden kommt es auch zu Auflockerungen und hier bleibt es meist trocken. Die Temperatur steigt auf -5 Grad in der Altmark und bis +1 Grad am Oberrhein.
In der Nacht zum Montag ist es teils wechselnd, teils stark bewölkt. Das Schneefallgebiet verlagert sich weiter in den Südosten Deutschlands zurück, während es von der Nordsee her zu neuem Schneefall kommt. Sonst bleibt es meist trocken. Die Tiefstwerte liegen bei -3 Grad auf einigen Nordseeinseln und -18 Grad im Havelland.

Montag
Am Montag ist es wechselnd bis stark bewölkt und besonders im Norden und am Alpenrand fällt zeitweise etwas Schnee. Sonst ist es meist trocken und es ist nur vereinzelt etwas Schnee möglich. Die Höchstwerte liegen bei -7 bis +3 Grad.

Dienstag
Am Dienstag ist es im Nordwesten und teils auch im Südosten meist bedeckt bei gelegentlich etwas Schnee, sonst lockert die Bewölkung meist auf und zeitweise kann die Sonne scheinen. Dazu bleibt es meist trocken. Die Temperatur steigt auf -9 bis +1 Grad.

Mittwoch
Am Mittwoch ist es wechselnd, vor allem in der Osthälfte aber auch häufig stark bewölkt, besonders vom Süden, über den Südosten bis in den Osten fällt gelegentlich Schnee. Sonst bleibt es bis auf einzelne Schneeschauer an der Nordsee meist trocken. Die Temperatur steigt auf -9 bis 0 Grad.

Donnerstag
Am Donnerstag hält sich im Norden dichte Bewölkung bei zeitweiligem Schneefall. In der Mitte und im Süden ist es wechselnd bis stark bewölkt und überwiegend trocken. Mit Höchstwerten von -8 bis 0 Grad bleibt es winterlich kalt.

Freitag
Am Freitag hält sich nach den derzeitigen Berechnungen vielfach dichte Bewölkung und es kommt verbreitet zu zeitweiligen Schneefällen. Die Temperaturen bleiben mit -8 bis 0 Grad fast unverändert kalt.
  Tim Krause
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos