Anzeige

Wechselhaft und nach Wochenmitte vorübergehend etwas milder

Deutschland-Wetter, 12.02.2018

Am Wochenende neuer Wintereinbruch möglich

Wetterlage:

Die hochreichende Kaltluft sorgt an Rosenmontag für Labilität in der Atmosphäre. Am Dienstag stellt sich dank leichten Hochdruckeinflusses eine kurze Wetterbesserung ein.

 

Heute:

Bei einem Mix aus Sonne und Wolken treten gebietsweise Schnee- Schneeregen- und Graupelschauer auf. Vereinzelt kann es dabei auch mal blitzen und donnern. Außerdem besteht Glättegefahr. Bis zum Abend klingen die Schauer allmählich ab und der Himmel klart größtenteils auf. Bei einem etwas böigen Westwind liegen die Tagestemperaturen meist zwischen 0 und 6 Grad. In der Nacht auf Dienstag muss verbreitet mit leichtem bis mäßigem, in einigen Alpentälern auch strengem Frost gerechnet werden.

 

 

Weitere Aussichten:

An Faschingsdienstag strahlt verbreitet die Sonne von einem blauen Himmel. Im Laufe des Nachmittags trübt es sich im Südwesten ein und in der Nacht auf Mittwoch kann es an der Grenze zu Frankreich etwas schneien.

An Aschermittwoch dominiert nach frostiger Nacht meist wieder freundliches und mäßig-kaltes Wetter mit reichlich Sonnenschein. Lediglich im Süden halten sich gebietsweise dichtere Wolken und am Alpenrand können einige Flocken fallen.

Am Donnerstag überquert uns von Westen ein Schlechtwettergebiet. Unter Zufuhr etwas milderer Luft geht der Schnee in tieferen Lagen in Regen über.

Am Freitag beruhigt sich das Wetter dank eines Zwischenhochs und die Wolkendecke lockert stellenweise auf und macht der Sonne Platz.

Am Wochenende könnte es in der Mitte und im Süden einen Wintereinbruch mit Schnee geben. Im Norden bleibt es vermutlich freundlich und trocken.

  Redaktion
 Team-Info
 Team-Kontakt




mehr

Wetter-Nachrichten - das könnte Sie auch interessieren:

5

Wetter-Meldungen

Anzeige

Wetter-Bücher

-Anzeige-
E-Book Biowetter
Die Welt in Infrarot
Überraschende Einblicke in alltägliche Situationen mit Thermografie-Bildern!
weitere Infos